Schülercoaching Meike Jürgensen

Fabian und der Kampf mit den Wörtern – Hilfe bei LRS

Fabian ist ein toller Fußballer. Sogar ein großer Verein hat ein Auge auf ihn geworfen und ihn zu einem Probetraining eingeladen. Darauf sind er und seine Familie sehr stolz.

Auch ansonsten könnte er rundum zufrieden sein, denn er hat prima Freunde und eine wirklich nette, liebevolle Familie.

Wenn da die Sache mit der Lese-Rechtschreibschwäche nicht wäre!

Seit mehreren Jahren ist er deswegen bei einer guten Therapeutin in Behandlung, allerdings mit nur kleinen, schwankenden Erfolgen. Fabian ist zunehmend frustriert, was sich inzwischen auch negativ auf sein Verhalten in der Schule auswirkt.

Dies ist der Moment, in dem seine Eltern mit ihm ins Schülercoaching kommen.

Bereits in der ersten Stunde wird klar: der körpertherapeutische Zugang der Teschler Lernförderung ist genau Fabians Ding. Wir arbeiten zunächst schwerpunktmäßig am Thema Selbstbewusstsein und Mut, später kommt dann das Training der Sinnesfähigkeit dazu. Fabian hat sofort einen unmittelbaren Zugang zu den Übungen und spürt von Woche zu Woche, wie er stärker und besser wird. Das spornt ihn an!

In der Teschler Bildanalyse, die dem Schülercoaching zugrunde liegt und welche Aufschluss über die hintergründigen Themen und Schwierigkeiten gibt, die ein Kind hat, ist deutlich zu erkennen, welche Probleme es bei Fabian gibt, Buchstaben, Wörter, Sätze und überhaupt Sprache zu verarbeiten.

Deshalb wird die Arbeit mit der Technik der Lernräume zu einem weiteren Schwerpunkt der Arbeit. Fabian ist so feinfühlig und klug im Nutzen in dieser Mentaltechnik, in welcher innere Prozesse der Verarbeitung von Informationen visualisiert und bearbeitet werden, dass es eine reine Freude ist! Für ihn ist sehr wichtig, zu erkennen und zu verstehen, worin genau eigentlich die Hintergründe seiner Schwierigkeiten bestehen. Und dass er nicht dumm ist, sondern dass da ganz bestimmte für den Lese- und Rechtschreibprozess relevante Prozesse nicht funktionieren! Nach und nach gelingen ihm konstruktive Veränderungen dieser Lernfunktionen. Die Folge ist eine deutliche Verbesserung seiner Lese- und Rechtschreibleistungen und ein enormer Zuwachs an Selbstbewusstsein, denn Fabian ist ganz deutlich hauptverantwortlich für seine eigenen Fortschritte.

Fabian ist ein gutes Beispiel dafür, wie viel bei Kindern oft möglich ist, wenn man versteht, worin genau die Schwierigkeiten liegen.

Nein, nicht alles ist möglich. In einigen wenigen Bereichen hat Fabian festgestellt, dass dort Besserungen unwahrscheinlich sind. Er ist zu dem Schluss gekommen, dass er damit gut leben kann. Aber vor allem freut er sich über die eklatanten Verbesserungen und ist sichtlich stolz auf sich geworden! Seine Verhaltensprobleme haben sich übrigens auf diesem Weg „ganz nebenbei“ verflüchtigt.

Autor: Meike Jürgensen

Hallo zusammen, mein Name ist Meike Jürgensen. Meine Leidenschaft und mein Beruf ist es, Menschen ganz grundlegend in ihrer Lernfähigkeit zu unterstützen. Das Handwerkszeug dafür bietet mir die Teschler Lernförderung nach Frauke und Wilfried Teschler. Wenn Kinder oder Jugendliche Konzentrationsprobleme, Lernschwierigkeiten oder Lernunlust zeigen ist es Zeit zu verstehen, worauf diese genau beruhen. Im Schülercoaching machen wir uns daran, diese Schwierigkeiten zu erkennen, soweit möglich auszuräumen und die Fähigkeiten zu etablieren, die ein Kind/Jugendlicher zum Lernen braucht. Das macht lern- und lebensfähig. Das macht Spaß. Lernlust und Befähigung sind mein Metier.

Kommentare sind geschlossen.