Schülercoaching Meike Jürgensen

Lernlust und Lernerfolg

21. April 2016
von Meike Jürgensen
Keine Kommentare

Voller (Lern)Erfolg auf ganzer Linie

Als Lisa (Name geändert) vor einem halben Jahr mit dem Schülercoaching begann, standen alle Zeichen auf Misserfolg:

Lisa hatte mehrere Fünfen auf dem Halbjahreszeugnis in der Berufsschule, insgesamt einen Durchschnitt von 4,4 und alles sah danach aus, dass sie das Schuljahr nicht schaffen würde. Dabei erhielt sie alle erdenkliche Unterstützung von ihrer Familie und auch regelmäßig Nachhilfe, um den Lernstoff zu schaffen. Die Unterstützung nützte aber nicht viel und der allseitige Frust war groß.

Es lag nahe, eine Alternative zur Berufsschule zu suchen. Dennoch war die genau das, was Lisa wollte und sie bestand bei aller Überforderung und unter Tränen darauf, es schaffen zu wollen. So begann das Schülercoaching. Weiterlesen →

20. April 2016
von Meike Jürgensen
Keine Kommentare

Konzentration und Lebenslust

Lucy kommt wegen ausgeprägter Konzentrationsschwierigkeiten zu mir ins Schülercoaching. Sie besucht die 4. Klasse einer Grundschule und hat große Schwierigkeiten, längere Zeit auf ihrem Stuhl in der Schule sitzen zu bleiben.

Ständig ist sie in Bewegung. Aufgaben erledigt sie oft nur flüchtig und Klassenarbeiten werden zum Ende hin immer schlechter, obwohl sie die Inhalte eigentlich beherrscht. Die Hausaufgaben sind ein Graus.

Lucy geht nicht mehr so richtig gerne in die Schule und wirkt zunehmend traurig. Eine Klassenwiederholung ist angedacht, jedoch ist nicht klar, ob diese das Problem löst.

Weiterlesen →

18. April 2016
von Meike Jürgensen
Keine Kommentare

Konzentration lernen – Körpertherapeutische Übungen statt Büffeln, Druck und Medikamente

Konzentration lernen – Körpertherapeutische Übungen statt Büffeln, Druck und Medikamente

Viele Kinder und Jugendliche – und augenscheinlich immer mehr – haben Schwierigkeiten in der Schule, weil sie sich nicht richtig konzentrieren können. Ermahnungen wie „Pass doch auf!“ oder „Streng dich mal an!“ fruchten nicht. Kinder mit Konzentrationsproblemen sind nicht zu faul, sich auf den geforderten Lerngegenstand zu konzentrieren – sie können es nicht! Selbst wenn sie sagen: „Ich will nicht!“ ist dies als eine Schutzbehauptung zu verstehen.

Konzentration ist eine der grundlegenden Fähigkeiten, die ein Kind zum Lernen braucht.

Kinder, aber auch Eltern und Lehrer geraten unter Druck, weil der gewünschte Leistungserfolg ausbleibt. Extra-Übungseinheiten sollen dem Lernrückstand entgegenwirken, stellen aber eine zusätzliche Belastung für Kind und Eltern dar, die den Lernfrust erhöhen kann. Medikamente scheinen hier eine momentane Entlastung zu bieten, aber sind sie auch eine Lösung? Unbekannte Nebenwirkungen und die Frage, ob die Ursache der Problematik hiermit wirklich erreicht wird, bereiten jedenfalls Kopfschmerzen. Was tun?

zum gesamten Artikel:

Fachartikel Juergensen-Meike_Konzentration_lernen

 

erschienen in: AUSWEGE – dem Online-Magazin für Bildung, Beratung, Erziehung und Unterricht

http://www.magazin-auswege.de

17. April 2016
von Meike Jürgensen
Keine Kommentare

Individualisierung -die Teschler Lernförderung– individuell und doch gemeinsam

Individualisierung: die Teschler Lernförderung– individuell und doch gemeinsam ein körpertherapeutischer Ansatz auf dem Prüfstand der schulischen Praxis

Der Ruf nach Individualisierung wird in den pädagogischen Institutionen immer lauter. Die Notwendigkeit, auf die immer größer werdende Zahl von Kindern mit Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten sowie Verhaltensauffälligkeiten einzugehen trifft auf die Erkennntis, dass Kinder Wesen mit jeweils eigenen und charakteristischen Möglichkeiten sind. Die herkömmlichen Methoden zur Individualisierung wie z.B. Differenzierungs- und Förderangebote erweisen sich dabei oft als nicht ausreichend. Engagierte Unterrichtsmethoden setzen sich zum Ziel, das vielfältige Potenzial von Kindern zu nutzen und übersehen dabei die Notwendigkeit, dieses grundlegend auf- und auszubauen. Weder setzen sie dort an, wo die Kinder und Jugendlichen wirklich Hilfe benötigen, noch sind sie individuell. Hier kommt die Teschler Lernförderung ins Spiel.

 

zum gesamten Artikel:

Artikel_Individualisierung_Meike_Juergensen

 

erschienen in: AUSWEGE – dem Online-Magazin für Bildung, Beratung, Erziehung und Unterricht

http://www.magazin-auswege.de